Tischtennis

Tischtennis

Im Bezirk Darmstadt wird in jeder TT-Saison eine Meisterschaftsrunde durchgeführt. Die Saison geht von Oktober des laufenden bis Juni des nächsten Kalenderjahres. Je nach Anzahl der meldenden BSGen wird diese in Klassen ausgetragen, z.Zt. in A-, B- und C-Klasse.

Spielsystem aller Wettbewerbe:

Es entspricht den Vorschriften des DTTB bzw. des HTTV und geht über max. 3 Gewinnsätze, Zählweise pro Satz bis max. 11, bzw. bei Gleichstand 10:10 bis zu einem Vorsprung von 2 Punkten eines Spielers/Spielerin. Die Heimmannschaft füllt den Spielberichtsbogen aus und stellt 4o-mm-Bälle zur Verfügung.

Ferner wird ein TT-Ranglisten-Turnier durchgeführt in 4 verschiedenen Klassen:

Klasse 1:

a) Aktive Spielerinnen und Spieler unbegrenzter Spielstärke, jedoch keine in einem Verein aktiven Spielerinnen und Spieler mit einer Spielstärke der 2 höchsten deutschen Spielklassen, sowie keine Spielerinnen und Spieler die in einem so genannten „A“- oder „B“-Kader des Tischtennis-Verbandes angehören,

b) sowie alle nichtaktiven Spielerinnen und Spieler.
Klasse 2:

a) Aktive Vereins-Spieler bis zu einer Spielstärke der „Kreisliga“ des Tischtennis Verbandes (HTTV),

b) Aktive Vereins-Spielerinnen bis zu einer Spielstärke der „Bezirksoberliga“ des Tischtennis-Verbandes (HTTV),

c) sowie alle nichtaktiven Spielerinnen und Spieler.
Klasse 3:

a) Nichtaktive Spielerinnen und Spieler ,

b) alle „Hobbyspielerinnen“ und „Hobbyspieler“ der Klasse 4.
Klasse 4:

a) „Hobbyspielerinnen“ und „Hobbyspieler“ (d.h. alle Spielerinnen und Spieler, die noch nie in einem Tischtennis-Verein gespielt haben). Die Austragungstermine werden so früh wie möglich bekannt gegeben und auf der web site veröffentlicht. Sie liegen meist vor den Vereins-Runden-Terminen August / September und finden meist statt in der Sporthalle der Fa. Merck, die freundlicherweise ihre Halle zur Verfügung stellt.